Versicherungen reichen nicht aus

Warum Versicherungen alleine nicht vor Altersarmut schützen

Neulich bei meinem wöchtenlichen Cafe-Frauentreff - ich berichte vom ihm auch im Blogpost Money Talk beim Frauentreff hat Sabine uns stolz eröffnet, dass sie gut abgesichert ist, die Altersarmut findet ohne sie statt, erzählte sie sichtlich amüsiert. Das ist, wie es so da steht eine prima Sache und gibt Sabine sicherlich auch ein gutes Gefühl.

 

Aber wir wären ja kein Frauenstammtisch, wenn nicht irgendeine von uns einen Zweifel hätte. Karin fragt: Wie hast du das denn so schnell rausgefunden? Sabine zählt die klassische Vorgehensweise auf, die perfekt sind:

Sie hat als erstes ihren Rentenbescheid angefordert und auch gelesen.

Danach war ihr schlecht. Die Summe auf dem Rentenbescheid war doch ziemlich niedrig.

Als nächstes überprüfte Sabine alle ihre Versicherungen. Und siehe da, Sabine zahlt monatlich einen fixen Beitrag in das Renten-Modell nach Riester ein. Was dabei am Ende rauskommt, das konnte sie uns nicht genau beantworten.

Von unseren 7 Frauen stöhnten drei auf und zwei hielten sich die Hände vors Gesicht und schüttelten den Kopf. Gabi lachte "ist das alles? Der Altersarmut wirst du mit der Rieserrente alleine nicht entflihen ..." 

Und weißt du was genau das Selbe habe ich auch gedacht...

Ich gehe sogar noch einen SChritt weiter. Wir sollten alle unsere Versciherungen an die wir so fest glauben einmal auf Standfestigkeit überprüfen - was bekommt man ab wann wirklich heraus? Die meisten von uns haben bereits beim Abschluss der Versicherung die Augen zu gemacht und hoffen seitdem. Keiner von uns kennt sich gut mit Versicherungen aus. Aber fast alle von uns sind sehr fit darin, die Preisunterschieden in den Produkten von bis zu 5 Supermärkten auswendig zu kennen. Da liegt doch Potenzial verborgen?

Das schlimme an Versicherungen ist: 

a.) man kennt sich selber zu wenig damit aus

b.) man liest seltenst alles, wirklich alles dazu durch (auch das Kleingedruckte)

c.) man denkt ein Markler muss alles dazu wissen

d.) man ist froh wenn das Geschäft abgeschlossen ist, denn es beruhigt die Nerven 

Hat man sich selber erst einmal eingelullt in dem Gefühl das Richtige für später getan zu haben, hört man auch gleich damit auf sich weiter schlau zu machen. Und das nur aus einem Grund: über Geld nachdenken, darüber reden fällt den meisten von uns schwer - zuzugeben dass man manche Zusammenhänge nicht versteht - ein Unding, scheint es.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Claudia Himmert von mooneymoon

Claudia Himmert

Inhaberin moneymoon

Finanzielle Freiheit ist möglich.

Hey ich bin Claudia von moneymoon. Ich habe in den letzen 10 Jahren viel darüber gelernt, wie man sich ein Zusatzeinkommen aufbaut, dabei ist mir aufgefallen: spricht man über Geld gehen die Meinungen weit auseinander.

Moneymoon spricht trotzdem darüber: den fröhlichen Blick auf Geld kompetent vermitteln.

Moneymoon, persönliches Wachstum und finanzielle Freiheit. Lege heute fest, wie du morgen lebst.

Blog Suche

Über mich

Super, dass du dich für ein Zusatzeinkommen interessierst. Mein Name ist Claudia Himmert und mein Ziel ist, dass jeder sein eigenes Zusatzeinkommen aufbauen kann.

Empfehlung

ebook smallDas Buch, das dir hilft deine Idde zu finden.

>>Jetzt kostenlos downloaden<<